Da schlägt jedes Musikerherz höher: Nach dreijähriger Pause fand von 17. bis 19. Juni das Bezirksblasmusikfest in Weilbach statt. Die Musikkapelle Mehrnbach trat unter der Leitung von Stabführerin Barbara Hartl zur Marschwertung in der Höchststufe E an.

Bewertet wurden unter anderem das „Abfallen“, die „große Wende“ oder die Ausrichtung der Reihen. Danach wurde das eigentliche Herzstück der Marschwertung, das einstudierte Showprogramm, den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern präsentiert. Unter dem Titel „Marsch trifft Rock“ folgten im 1. Teil verschiedene Variationen zum Marsch „Parade-Defilier“. Der 2. Teil wurde musikalisch mit dem „Cornfield Rock“ begleitet. Dabei bildeten die Musikerinnen und Musiker verschiedene Rechtecke. Das Schlussbild bestand aus einer zackigen Drehung mit den Füßen und einer zeitlupenartigen Bewegung mit dem Oberkörper um die eigene Achse.

Über die Mittagstunden durfte die Musikkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Stefan Spieler für das Publikum des Bezirksmusikfestes mit ihrem Frühschoppenprogramm für gute Stimmung sorgen. Am Nachmittag stieg die Spannung vor der Bekanntgabe des Ergebnisses der Marschwertung. Und die fleißige Probenarbeit hatte sich ausgezahlt: Unsere Stabführerin Barbara Hartl durfte die Urkunde mit ausgezeichneten 95,97 Punkten entgegennehmen.

Die Freude über dieses tolle Ergebnis war riesengroß und wurde bis in die Abendstunden gebührend gefeiert. Gemeinsam mit vielen anderen Musikerinnen und Musikern verbrachte die Musikkapelle lustige und entspannte Stunden in Weilbach, denen wir nochmals zur äußerst gelungenen Festorganisation gratulieren möchten.

(Fotocredit: Klaus Stockreiter, Markus Zinöcker)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code